www.beby-piri.blogspot.ch

www.beby-piri.blogspot.ch
www.beby.ch

Montag, 23. Januar 2012

Besuch aus einer anderen Zeit

Im Holzschopf neben dem Haus hole ich täglich eine Portion Holz. Manchmal fülle ich auch nur die Holzkiste in der Küche zur Reserve auf.
Staunen war angesagt, als ich letzte Woche die Schublade öffnete und aus der Kiste ein Tagpfauenauge hinaus flatterete.
Was war geschehen?
Irgendwie schaffte es eine Raupe im Herbst, sich im offenen Holzschopf an dein Stück Holz zu hängen... sich zu perpuppen .... und in der warmen Holzkiste spürte sie den Frühling.
.
Eine seltene Schönheit von Schmetterling in meiner Küche. Leider hatte diese Seele keine Zukunft, aber vielleicht war es auch nur ein Besuch.......

eine kleine Geschichte aus meinem Alltag
 herzlich Piri

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Aquarell! Das Pfauenauge kann in einem Schopf oder Keller als Schmetterling überwintern und schwärmt aus, sobald es mild wird, um Eier abzulegen. Schön, dieser Frühlingsgruss...

    Liebi Grüessli os Rieche

    vom Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild ist sooo schön und der Schmetterling gut mir wirklich leid....er wird nicht lange überleben...
    Wünsch Dir einen ganz guten Wochenstart!
    Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch diese kleine Geschichte. Fein und zart dieser Schmetterling auch wenn er sich in der Zeit vertan hatte. Und ebenso wunderhübsch uart sind deine Röschen. Und wenn ich eins möcht dann weiss ich ja jetzt, wo ichs krieg!
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Das hat man als Raupe nun davon, wenn man die/der erste und vielleicht auch ein bisschen schlauer als die anderen sein will.Der Schuss geht nun wohl nach hinten los, denn überleben wird der bunte Küchengenosse das wohl nicht. Aber vielleicht wollte er Dir auch wirklich nur eine Freude bereiten in Deinem Winteralltag. Und das Ziel hat er ja erreicht.

    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön!!! der hat dich am Frûhling schnuppern lassen!! Es geht ja nur noch 2 Monate!!
    Herzliche Grüsse
    Smilla

    AntwortenLöschen
  6. ich hatte auch mal über weihnachten einen schwalbenschwanz...der blieb auch nur kurz und nachdem ich mich informiert hatte, wusste ich die leben nicht sehr lange...sie sind hier um für nachwuchs zu sorgen...ich habe sie später in einen bilderrahmen gelegt und hatte ganz lange weiter freude an ihr...
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, doch leider ist die Sicherheitsfrage von Nöten, bitte habt Verständnis, Piri