www.beby-piri.blogspot.ch

www.beby-piri.blogspot.ch
www.beby.ch

Dienstag, 26. April 2011

Kinderwitze



Was ist orange

und klettert den Berg hinauf?

.

Antwort: eine Wandariene!

.

Mit diesem und unzähligen anderen Wortspielen vergnügen sich noch heute unzählige Kinder... ...und grosse Kinder :-) haben sogar Bilder dazu geschaffen!

.

Herzlich Piri

Kommentare:

  1. ich hab auch immer rote backen wenn ich den berg rauf wandere...hmmmm...was bini den? hihihiiii
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. ... grins :-)))

    Uebrigens... Dein Hinweis für den Markt in Wittnau habe ich mir ausgedruckt!

    Liebs Grüessli
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  3. hach, die wandarine ist sooo süß!!!
    mir ist zu diesem bild ein kleines gedicht eingefallen:

    wer aufwärts steigt, der hat bald durst,
    doch nicht die wandarine!
    denn trinken ist ihr einfach wurst,
    man sieht's an ihrer mine.
    ihr bauch gefüllt mit leck'rem saft
    verleiht ihr diese bärenkraft!

    AntwortenLöschen
  4. auf Wandariene reimt sich Strickbiene, so würde ich Lee-Ann nennen und weil die liebe Träumerin den Weg nach Wittnau sucht, fühle ich mich sehr geschmeichelt, doch was die Stricksonne für ein tolles Gedicht zur Wanderiene geschrieben hat, ist ein wunderschöner Austausch von Geistesblitzen, in diesem Sinne, herzlichen Dank, Piri

    AntwortenLöschen
  5. Herzig und abä gohts ganz vo sälber!!
    Wünsche dir eine witzige Restwoche!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Beby
    Ich bin jetzt grad am Studieren von anderen kleinen Witzchen - kommt mir aber spontan keines in den Sinn. Herzig das Wandarinchen und wie Smilla bereits sagt, beim runtergehen kanns einfach die Beine einziehen :-)
    Hab eine gute Restwoche. Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Die kenne ich zur genüge!Die sind suuper! Hier eines: was ist rosa und hüpft von Torte zu Torte?? Tarzipan!!!Grins, liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, doch leider ist die Sicherheitsfrage von Nöten, bitte habt Verständnis, Piri