www.beby-piri.blogspot.ch

www.beby-piri.blogspot.ch
www.beby.ch

Sonntag, 7. April 2013

zarter Frühling

Dieser Piep Matz hat mich letzte Woche begleitet.
Am Waldrand hüpfte er umher,
schaute mich immer wieder keck an und zeigte keine Scheu.
Kann gut sein,
dass er mich auch für einen komischen Vogel hielt:
denn die Bäuerin
säuberte die Wiese von dem langen Winter,
in dem sie alle Äste
aus dem Gras hob
und das Holz zurück in den Wald
trug.


Kommentare:

  1. genau so ein rotbrüstchen hüpft in meinem garten rum...sooooo süss!!! der ist auch total ohne scheu!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Beby
    Jö, ein Rotbrüstchen. Auch in unserem Garten ist immer eines anzutreffen. Ich mag sie sehr, eben darum, weil sie nicht so scheu zu sein scheinen. Hast es wunderschön eingefangen.
    Heb en schöne Sunntig. Liäbs Grüässli
    Ida
    ... die noch immer pfnüslet und schnupft ...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Piri, das ist einmal mehr wieder ein wunderbares Bild aus Deiner Feder. Mein grosses Kompliment...

    Ungeduld

    Frostig erklingt die Einsamkeit
    Verliert sich in unendliche Leere

    Leise schreitet die Zeit voran
    Laut ist nur die Ungeduld

    Dessen Echo sich verwirft
    In unhörbare Klanggebilde

    Doch diese Einsamkeit wird
    Von Unsichtbarem eingeholt

    Wenn die Natur zu blühen beginnt
    Und die Leere sich mit Leben füllt

    © Hans-Peter Zürcher

    Liebe Grüsse aus Riehen

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Piri
    herzallerliest Dein *Piep-Matz* und schön in Sicherheit.
    Minou hat diese Woche schon wieder einen ermordet und mit nach Hause gebracht seufz.
    Er ist als Jäger einfach zu gut......und dann muss er's auch immer noch zeigen....grrrr.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Piri, ich mag deine Bilder immer sehr und dein heutiges Vögelchen ist allerliebst. LG Daniela

    AntwortenLöschen
  6. ;) die Bäuerin, die das Holz zurück in den Wald trug, könnte ich auch sein ;)
    Ein solch entzückendes Vögelchen flatterte unlängst sehr verdattert direkt vor der Kleinen Hexe Schnauze. Zum Glück war die Hexe genauso verdutzt wie der Vogel und hat ihn nur angeschaut.
    Wundervoll gemalt!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte nun zwar einen Weihnachtsmann im Bikini erwartet, aber der kleine Piepmatz ist auch supersüß und läßt auf den Frühling hoffen.
    Der wollte unbedingt von Dir gemalt werden, deshalb war er so zutraulich.

    Eine schöne Woche und
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  8. Jööö, was für ein süsses Vögelchen. Siehst du, deine wunderbaren
    Zeichnungen haben geholfen den Frühling herbeizuzaubern.
    Am Sonntag soll er ja definitv kommen:)).
    Ich wünsch dir eine sonnige Zeit.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, doch leider ist die Sicherheitsfrage von Nöten, bitte habt Verständnis, Piri