www.beby-piri.blogspot.ch

www.beby-piri.blogspot.ch
www.beby.ch

Donnerstag, 23. Juni 2011

Liebstöckel

Diese Häkelarbeit wächst momentan nicht, weil mir ein paar Farben fehlen und ich auch gar keine Zeit finde vor lauter Kirschen. Trotzdem erfreue ich mich täglich an den bunten Farben und Muster und im Geiste habe ich diese Tuch schon oft getragen.




Diese Bild ist für Simone und ihren wild-wuchs.blog. Auch ich habe meinen "Levisticum officinale" stiefmütterlich behandelt, ja sogar einmal verdursten lassen.
Trotzdem liebe ich ihn sehr. Mache ich "Gschwelti u Chäs" werden auf die Dampf garenden Kartoffeln ein Bund Liebstöckel gelegt.
Frischer Liebstöckel wird mit Schnittlauch und Peterli, Oregano und anderen frischen Garten Kräuter gehackt und mit Quark gemischt und zu den Härdöpfel serviert.
uff, das war ein langer Post!
herzlich

Kommentare:

  1. der Geist ist flexibel und trägt alles!! und zudem steht es im auch noch gut♥
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  2. ich kann selbst bei den schönen bildern momentan nur an deine herrliche kirschen-vielfalt denken. und wenn ich dann im MIG... bei den kirschen steh denke ich auch an dich... ach, ich liebe doch diese früchtchen sooo sehr!!!

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebstöckel im Garten und noch viel besser... ein Lieblingsstückel unter der Häkelnadel.... Wunderschön.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Idee, Gschwellti mach ich nun Morgen auch, natürlich inkl. Liebstöckel! Die Ohren wackeln auch schon vor lauter Kirschen. Herrlich, gell! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Lecker ... und Kirschen pflücken macht auch mehr Spass, häkeln kannste immer noch *zwinker*

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  6. danke Barbara
    ...ich werd es (später!) gerne mitnehmen

    glg simone


    ahhhhhhhhhh; mein neues Thema LIEBSTÖCKEL
    da habe ich wenigsten DICH schon die mitmacht, freu :o)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das toll, dass du stricken kannst. Ich kann auch, aber mit den Stricknadeln. Deine Arbeit ist sehr schön, ich glaube, du kannst gut die Farben kombinieren - nicht zu bunt und nicht zu grau.
    Liebe Grüsse aus der Ukraine!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, doch leider ist die Sicherheitsfrage von Nöten, bitte habt Verständnis, Piri