www.beby-piri.blogspot.ch

www.beby-piri.blogspot.ch
www.beby.ch

Dienstag, 10. August 2010

Für einen Tag....

Erbsenprinzessin
sein.
.
-weil ich dann endlich weiss, wie es sich an fühlt, auf einer gepolsterten Erbse zu sitzen.
.
-24 Stunden nichts arbeiten muss.....
.
- genug Zeit habe, mir schöne Geschichten aus zu denken.
.
- alles von einer anderen Perspektive betrachten kann...
.
- keine Höhenangst haben werde....
.
- und vielleicht Rumpelstilzchen kennen lernen werde !
.
dieser Posteintrag ist für dich Chillibean
herzlich Barbara
.

Kommentare:

  1. Die Gedankenspielerei und das Bild dazu bringen mich auch trag zum Träumen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. liebe barbara, ich wünsch dir sehr, dass du mal 24 h nix arbeiten musst, dich auf deinen matratzenturm ausruhen kannst, erbse und rumpelstilzchen hin oder her :-) liebi grüessli, daniela

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Beby
    Na - und ... wie es wohl dem Prinzesschen nach der Nacht auf dem Turm geht?!???? Jedenfalls ein uh härziges Bild - grünes Röckchen ... :-) und ich würd auch mal Platz nehmen wollen da ganz oben!
    Es liebs Grüessli
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank! Ich wünsche dir ein kleines Heinzelmännchen das dir gaaanz viel Arbeit abnimmt, damit du wenigstens zwischendurch mal ein Stündchen ruhen kannst.
    Das Bild ist allerliebst, du hast ein wunderbaresTalent.

    Liebe Grüsse
    Chillibean

    AntwortenLöschen
  5. Danke, danke, nach dieser Nacht hab ich ein kleiner blauer Flecken von einer klitze kleinen Druckstelle. Principessa di picelli lässt grüssen, herzlich beby-piri

    AntwortenLöschen
  6. liebe beby-piri...
    ich hoffe du hast deinen plägeritag genossen. ich habe jetzt eine woche ferien und wir lassen es uns gut gehen.

    ganz liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen
  7. Ach, was für wundervolle Zeichnungen! Hier schau ich bestimmt öfter mal vorbei!
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, doch leider ist die Sicherheitsfrage von Nöten, bitte habt Verständnis, Piri